Mikrobiologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschung/Research

GrafikWebsiteJung_neu_

Deutsch

Bakterien als einzellige Lebewesen sind ständig veränderten Bedingungen der äußeren Umgebung ausgesetzt. Angesichts des starken Selektionsdrucks ist es nicht verwunderlich, dass Bakterien ausgeklügelte Signaltransduktionssysteme entwickelt haben, um veränderte äußere Parameter, wie zum Beispiel, Nähstoffe, Osmolarität, Zelldichte, zu sensieren, und Struktur, Physiologie und Verhalten entsprechend anzupassen.

Die Forschungsarbeiten meiner Arbeitsgruppe konzentrieren sich auf die Aufklärung der molekularen Mechanismen der Reizwahrnehmung durch Histidinkinase-Rezeptoren. Des Weiteren untersuchen wir die Komplexität der regulatorischen Netzwerke in Korrelation mit phänotypischer Heterogenität. Schließlich analysieren wir die Funktion und Variabilität der post-translationalen Modifikation von Elongationsfaktor P (EF-P), einem an das Ribosom bindenden Protein, das den Einbau von Polyprolin-Motiven in Proteine unterstützt.

English

Bacteria as single living organisms are exposed to rapidly changing external conditions. Given strong selection pressure, it is not surprising that bacteria have evolved sophisticated signalling systems to constantly monitor alteration of external parameters, such as nutrients, osmolality, cell density, and to adjust their structure, physiology, and behaviour accordingly.

Research in my lab focuses on the elucidation of the molecular mechanisms of stimulus perception by histidine kinase receptors. In addition, we are studying the complexity of regulatory networks in correlation with phenotypic heterogeneity. Last, but not least, we are investigating translation elongation factor P (EF-P), a protein that alleviates ribosome stalling at polyproline stretches, and its post-translational modification systems.